Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
BioBitte 7. Themenservice – Ausgabe 12/2021
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit zwei Jahren trägt BioBitte dazu bei, den Bio-Anteil in öffentlichen Küchen zu erhöhen. Fast ebenso lange begleitet unseren Alltag die Corona-Pandemie. Trotz aller damit verbundenen Herausforderungen konnten in diesem Jahr rund 20 BioBitte-Veranstaltungen stattfinden – online und in den Sommermonaten sogar vor Ort. BioBitte bietet inzwischen Informationsmaterialien zu einem Dutzend unterschiedlicher Themen, die für die Umstellung zu mehr Bio relevant sind. Neu entwickelt wurden aktuell drei Präsentationen. Zwei Dutzend Beispiele guter Praxis zeigen, wie der Einsatz von Bio-Lebensmitteln in öffentlichen Küchen gelingen kann und erstmals sind die Portraits zweier Bio-Städte dabei. Darauf wollen wir im kommenden Jahr aufbauen: mit weiteren Veranstaltungen und neuen Infomaterialien.
Online-Seminar: Nachhaltige kommunale Verpflegungsstrategien

Online-Seminar
Nachhaltige kommunale Verpflegungsstrategien

Rund 100 Teilnehmende aus 30 Kommunen informierten sich bei zwei Einstiegsseminaren von BioBitte im Oktober über den Einsatz von mehr Bio in öffentlicher Verpflegung. Experten wie Dr. Werner Ebert von der BioMetropole Nürnberg gaben wertvolle Tipps und erläuterten den Stellenwert von Bio-Lebensmitteln für kommunale Nachhaltigkeitsstrategien.

→ Weiterlesen
Initialveranstaltung: Würzburg, Schweinfurt und Rhön-Grabfeld holen auf

Initialveranstaltung
Würzburg, Schweinfurt und Rhön-Grabfeld
holen auf

Mit der Mitte November ausgerichteten Online-Initialveranstaltung traf BioBitte den Nerv der 20 Teilnehmenden aus der Region Unterfranken. Es sei deutlich geworden, dass auch in ländlichen Regionen – trotz möglicher struktureller Hürden – mehr Bio möglich und auch gewünscht sei.

→ Weiterlesen
RIGE  Fördermittel für Engagement in Sachen Bio

RIGE
Fördermittel für Engagement in Sachen Bio

Das BÖLN hat mit der „RIGE“ neue Richtlinien zur Förderung von Kommunen und Landkreisen erstellt, die sich für mehr Bio engagieren. Gefördert werden vor allem Kampagnen, Veranstaltungen und Medien, die über regionale Bio-Wertschöpfungsketten informieren. Damit ergänzt die RIGE das Vorhaben von BioBitte, die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln in öffentlichen Küchen zu erhöhen.

→ Weiterlesen
Infomaterialien Neues Format: Präsentationen für Schulungen und Selbststudium

Infomaterialien
Neues Format: Präsentationen für Schulungen und Selbststudium

BioBitte hat die Informationsmaterialien um Präsentationen ergänzt. Während die bekannten Infoblätter erste Einblicke bieten, vertiefen Präsentationen den Blick auf zentrale Themenfelder. Sie können zum Selbststudium, aber auch für Workshops und Schulungen innerhalb der Verwaltung genutzt werden. Zunächst im Fokus: Die Initiative BioBitte – Hintergrund, Ziele, Inhalte; Einkauf von Bio-Lebensmitteln; Gästekommunikation.

→ Weiterlesen
Gute Praxis: Neue Portraits aus Bio-Städten Bremen und Leipzig

Gute Praxis
Neue Portraits aus Bio-Städten Bremen und Leipzig

In unserer Rubrik „Gute Praxis“ sind erstmals die Portraits zweier Bio-Städte. Zu den insgesamt 27 verfügbaren Beispielen sind auch neu hinzugekommen: Studentenwerk Frankfurt (Oder), das Oberlandesgericht Stuttgart, die Ludwig-Thomas-Realschule in München, Kita-Catering in Oberbayern und Greifswald. Der Mehrwert: alle können auch persönlich kontaktiert werden.

→ Weiterlesen
Ausblick: Neues Jahr, neue Veranstaltungen

Ausblick
Neues Jahr, neue Veranstaltungen

Auch im kommenden Jahr gibt es wieder viel zu tun für BioBitte. Es sind Veranstaltungen und weitere Informationsmaterialen in Planung, die das bisherige Angebot erweitern und ergänzen. Gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren vor Ort macht sich BioBitte weiter für das Ziel stark, mehr Bio in öffentliche Küchen zu bringen.

→ Weiterlesen

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Präsident: Dr. Hanns-Christoph Eiden | Deichmanns Aue 29 | 53179 Bonn
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz DE 114 110 249

Redaktion:Anke Brückmann
Telefon: 0228 6845-2927
E-Mail:boeln@ble.de

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: info@oekolandbau.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.