Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Hero image
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Corona bleibt das beherrschende Thema – aber die aktuelle Entwicklung erlaubt auch der AHV einen vorsichtig optimistischen Blick in die Zukunft. Wie in wiedereröffneten öffentlichen Küchen mehr Bio eingesetzt werden kann, darüber informiert die Initiative BioBitte in diesen Wochen auf mehreren Initialveranstaltungen. Für den Einsatz von Bio-Lebensmitteln in der öffentlichen AHV spricht vieles – ein neuer Erklärfilm liefert kurz und knapp wesentliche Argumente.

BioBitte BioFach

Erklärfilm
Warum Bio in öffentlichen Küchen?

Was spricht für den Einsatz von Bio-Produkten in der öffentlichen Verpflegung? Was zeichnet den Öko-Landbau aus und wie kann ein Bio-Anteil in der AHV die kommunale Nachhaltigkeitsstrategie ergänzen? Antworten auf all diese Fragen gibt der neue Erklärfilm von BioBitte.
Er zeigt sowohl Leitung als auch Mitarbeitenden in den Kommunen anschaulich die Vorteile auf und verdeutlicht: Es spricht viel für Bio.

→ Anschauen
BioBitte Initialveranstaltung

Initialveranstaltung
Impulse für den Landkreis Ravensburg

Im Landkreis Ravensburg werden rund 17 Prozent der landwirt-schaftlichen Nutzfläche ökologisch bewirtschaftet. Wie kann der Landkreis diese auch für den Einsatz von Bio-Produkten in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung nutzen? Die BioBitte-Initialveranstaltung gab Entscheidungsbefugten vor Ort wichtige Informationen zur Umsetzung an die Hand. 

→ Weiterlesen
BioBitte

Initialveranstaltung
Bio-Einsatz in Ludwigsburg erhöhen

Wie kann der Landkreis Ludwigsburg sein Ziel, die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft vor Ort zu stärken, erreichen? Die Initial-veranstaltung bot eine geeignete Plattform, Erfahrungen auszu-tauschen. Akteurinnen und Akteuren stellten fest: Das Engagement in der Region ist da, allerdings mangeltes an der guten Vernetzung untereinander. BioBitte konnte hier einen guten Anstoß geben.

→ Weiterlesen

BioBitte

Gute Praxis
Deutschlandkarte zeigt Erfolge

Die Beispiele für Gute Praxis porträtieren Einrichtungen, die bereits heute mit einem hohen Anteil an Bio-Lebensmitteln erfolgreich sind.
Die Erfolgsgeschichten bieten Inspiration zur eigenen Umsetzung. Neu dabei sind unter anderem das Studentenwerk Osnabrück, das Rathaus München sowie die Landesschulen NRW in Wuppertal.

→ Weiterlesen
290 pixel image width

Bio-Stadt Köln
Auf dem Weg zu mehr Bio

Die Bio-Stadt Köln möchte die Versorgung mit ökologischen und regionalen Lebensmitteln ausbauen. Im Interview spricht Nils Becker, Koordinator Ernährungspolitik und Ernährungsrat, über die städtische Ernährungsstrategie und die Rolle von Bio-Produkten in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung.

→ Weiterlesen
BioBitte Infoblatt

Infoblatt: Vergabeverfahren
Bio-Produkte berücksichtigen

Welche Schritte sind in Vergabe-verfahren wichtig, um auch Bio-Lebensmittel einsetzen zu können? Das neue Infoblatt „Bio-Produkte in Vergabeverfahren berücksichtigen“ skizziert in wenigen Schritten, wie
es Vergabestellen und Fachreferaten gelingt, Bio-Lebensmittel im Vergabeverfahren zu verankern.

→ Zum Infoblatt

Termine

So geht’s weiter
Impulse setzen

Auch in den nächsten Wochen informiert BioBitte auf digitalen Initialveranstaltungen über den Einsatz von Bio-Produkten in der AHV. So erhalten Akteurinnen und Akteure wichtige Impulse für den Landkreis Ostallgäu, Kempten, Mainz uvm. Bleiben Sie auf dem Laufenden und seien Sie bei den Veranstaltungen dabei. 

→ Veranstaltungen

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Präsident: Dr. Hanns-Christoph Eiden | Deichmanns Aue 29 | 53179 Bonn
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz DE 114 110 249

Redaktion:Anke Brückmann
Telefon: 0228 6845-2927
E-Mail:boeln@ble.de

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: grabow@neueshandeln.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.